Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Geht’s nicht auch ’ne Nummer kleiner? Nein, findet Walter B. Der Schweizer Polionaut war vor einiger Zeit zusammen mit seinem Rollstuhl in Indien


0 Kommentieren von Lothar

Dr. med. Peter Brauer: Atemstörungen beim Post-Polio-Syndrom und Schlaf-Apnoe-Syndrom – Eine Gegenüberstellung

Dr. med. Peter Brauer: Atemstörungen beim Post-Polio-Syndrom und Schlaf-Apnoe-Syndrom – Eine Gegenüberstellung

Problem Im Rahmen der Heimbeatmung von Polio-Überlebenden bei Atemstörungen, die durch ein Post-Polio-Syndrom bedingt sind, kommt es in der alltäglichen Praxis immer wieder zu mangelhaften diagnostischen Einschätzungen und in der Folge zu ebensolchen therapeutischen Schlussfolgerungen. Sie sind dem Kenntnismangel der Therapeuten bezüglich Polio-Encephalo-Myelitis und Post-Polio-Syndrom (PPS) zuzuschreiben. Hauptfehler ist die überaus häufige undifferenzierte Einordnung in…


2 Kommentieren von Lothar

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Mit zwei Jahren erkrankt der 1960 in Somalia geborene Gamy Jimael Ali an Kinderlähmung. Später flieht er vor dem Kriegsgetümmel in Mogadischu nach Europa und strandet in Deutschland. Und obwohl er das Schlimmste schon hinter sich zu haben glaubt, hat er noch einen langen und steinigen Weg vor sich. Neulich im Cafe“Miteinander“ Treffen der örtlichen…


2 Kommentieren von Lothar

Glossiert: Die Menschwerdung eines Polionauten

Glossiert: Die Menschwerdung eines Polionauten

Der Polionaut Walter B. aus der Schweiz beschreibt uns hier, wie er trotz Behinderung zum Mensch wurde, auch wenn er seine Rente für eine Art Schweigegeld hält. Ich bin ein Behinderter. Pardon! Ein Mensch mit Behinderung. Und das schon lange. Das heißt, früher war ich ein Behinderter, jetzt bin ich ein Mensch mit Behinderung. Was…


0 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

Polionauten mitten im Leben: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

    Post Polio Syndrom: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe. Von Christiane Eims Mei­ne Po­lio­er­kran­kung (Kin­der­läh­mung) be­kam ich im Al­ter von 3 Jah­ren. Ich war kom­plett ge­lähmt und muss­te 1 ½ Jah­re in der Kli­nik blei­ben; da­von war ich al­lein 1 Jahr in der „Ei­ser­nen Lun­ge“. Hier­nach ka­men wie durch ein Wun­der al­le mei­ne Vi­tal­funk­tio­nen…


0 Kommentieren von Lothar