Ein Mann mit starkem Rückrat

Wer als 15-jähriger wegen einer Skoliose eine metallene Stange in den Rücken geschraubt bekommt, hat anschließend ein stabiles Kreuz. Bestenfalls.

Die Skoliose aufgrund einer durchgemachten Kinderlähmung ist nur eine von unterschiedlichen Skloiosemustern  (Foto: Wikipedia/Weiss HR, Goodall D/Creative Commons Lizenz)

Die Skoliose aufgrund einer durchgemachten Kinderlähmung ist nur eine von unterschiedlichen Skloiosemustern (Foto: Wikipedia/Weiss HR, Goodall D/Creative Commons Lizenz)

Eine der übelsten Folgen der Polio-Erkrankung ist «der krumme Rücken», medizinisch: das Skoliose. Da oft auch die Stützmuskeln der Wirbelsäule von der Kinderlähmung betroffen sind, verliert diese ihren Halt und sackt zusammen, das heisst, sie bildet mit der Zeit von hinten gesehen einen deutlichen Bogen, wenn nicht gar eine Schlaufe nach links oder rechts, fast so wie ein Fluss, der mäandriert.

den ganzen Artikel lesen

mehr über den Autor

Gepostet in: Aus den Regionen, Barrieren im Alltag, Erfahrungsberichte, Historisches, Literaturtipps, Mobilität, Poliomyelitis (Kinderlähmung), Polionauten - Mitten im Leben!, Polionauten nehmen Stellung, Presse rund um Polio und Post Polio-Syndrom, Selbstbestimmtes Leben | Verschlagwortet mit: , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.