Ungepilchert: Frau Blumeier aus Marzahn

Wenn die agile Poliobetroffene in der 14. Etage eines Achzehnstöckers im Schlafzimmer ihrer Wohnung um ihr Bett herum wuselt und versucht, den durchgekrachten Lattenrost wieder in die richtige Position zu fummeln, hat das einen einfachen Grund. Von Katja Oskamp

Die Autorin des Artikels 2010 in Frankfurt a. M. (Foto: Wikipedia/CC BY-SA 3.0)

Die Autorin des Artikels 2010 in Frankfurt a. M. (Foto: Wikipedia/CC BY-SA 3.0)

Die 1970 in Leipzig geborene Autorin und Theaterwissenschaftlerin Katja Oskamp arbeitete früher als Dramaturgin am Volkstheater Rostock, hat am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig studiert und einige Romane und Erzählbände veröffentlicht. Und ein paar Preise hat sie dafür bekommen. Zur Zeit arbeitet sie als Fußpflegerin in Berlin-Marzahn.

In ihrer Kolumne bei Zeit online geht es um Menschen, denen sie die Füße pflegt und deren Geschichten sie uns erzählt, weil sie sonst selten gehört werden.

„Mitten beim Sex is dit Bette einjekracht“

Gepostet in: Aktiv bleiben!, Aus den Regionen, Barrieren im Alltag, Historisches, Kurioses, Literaturtipps, Medientips, Mobilität, Poliobiografien, Poliomyelitis (Kinderlähmung), Polionauten - Mitten im Leben!, Polionauten in der Presse, PPS, Presse rund um Polio und Post Polio-Syndrom, Selbstbestimmtes Leben, Therapien, Über den Tellerrand geschaut | Verschlagwortet mit: , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.