Kommt der Polio-Impfstoff demnächst aus dem Gewächshaus?

Den aus Pflanzen hergestellten Polio-Impfstoffen könnte die Zukunft gehören. Das funktioniere jedenfalls schon mal super, sind die Betreiber einer aktuellen Studie überzeugt. Von Lothar H. Epe.

Wird das Serum gegen die Kinderlähmung demnächst aus pflanzlichen Partikeln hergestellt? (Foto: CFalk/pixelio.de)

Wird das Serum gegen die Kinderlähmung demnächst aus pflanzlichen Partikeln hergestellt?(Foto: CFalk/pixelio.de)

Steht uns bei der Produktion von Imfpstoffen eine Revolution ins Haus? Bei der Herstellung eines wirksamen Serums gegen die Poliomyelitis sind die Betreiber einer Studie jedenfalls auf pflanzliche Partikel gestoßen, die als Imfpstoff gegen die tückische Viruserkrankung funktionieren sollen. Demnach sei hier auch eine Ansteckung mit dem heimtückischen Virus nicht zu befürchten. Das berichtet die Deutsche Apotheker Zeitung in ihrer Onlineausgabe vom 23. August 2017.

Die von den Pflanzen produzierten virus-ähnlichen Partikel besäßen eine ähnliche Struktur wie Wild-Typ-Polioviren, mit denen man diese verglichen habe, so das bekannte Mitteilungsorgan für Apotheker in dem Artikel weiter. Demnach seien die Pflanzen in der Lage, große Mengen der stabilen und äußerst wirksamen poliovirus-ähnlichen Partikel für neue Impfstoffe zu produzieren.

Die Wissenschaftler sind außerdem zuversichtlich, dass der Ansatz auch bei andere Viren funktionieret.

Gepostet in: Fachinfos, Impfung, Kurioses, Neues aus der Wissenschaft, Polioimpfung, Poliomyelitis (Kinderlähmung) | Verschlagwortet mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.