Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

Wir machen Urlaub! Das Polio-Forum und die Eika e. V. wünschen allen Polionauten und  anderen interessierten Leserinnen und Lesern  des Polio-Forums ein besinnliches Weihnachtsfest und einen entspannten Jahreswechsel. Vom Himmel in die tiefsten Klüfte Ein milder Stern herniederlacht; Vom Tannenwalde steigen Düfte Und hauchen durch die Winterlüfte, Und kerzenhelle wird die Nacht. Mir ist das…


1 Kommentieren von Lothar

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Mit zwei Jahren erkrankt der 1960 in Somalia geborene Gamy Jimael Ali an Kinderlähmung. Später flieht er vor dem Kriegsgetümmel in Mogadischu nach Europa und strandet in Deutschland. Und obwohl er das Schlimmste schon hinter sich zu haben glaubt, hat er noch einen langen und steinigen Weg vor sich. Neulich im Cafe“Miteinander“ Treffen der örtlichen…


2 Kommentieren von Lothar

Glossiert: Die Menschwerdung eines Polionauten

Glossiert: Die Menschwerdung eines Polionauten

Der Polionaut Walter B. aus der Schweiz beschreibt uns hier, wie er trotz Behinderung zum Mensch wurde, auch wenn er seine Rente für eine Art Schweigegeld hält. Ich bin ein Behinderter. Pardon! Ein Mensch mit Behinderung. Und das schon lange. Das heißt, früher war ich ein Behinderter, jetzt bin ich ein Mensch mit Behinderung. Was…


0 Kommentieren von Lothar

Cannabis zur Schmerzbekämpfung beim Post-Polio-Syndrom

Cannabis zur Schmerzbekämpfung beim Post-Polio-Syndrom

Warum für Dr. med. Peter Brauer bei der Behandlung chronischer Schmerzen von Post-Polio-Patienten Cannabis „das Mittel der Wahl“ ist: „Insgesamt ergibt die Cannabis-Anwendung bei der Behandlung chronischer Schmerzen von Post-Polio-Syndrom-Patienten ein günstiges Therapieprofil“ . Von Dr. med. Peter Brauer Das Post-Polio-Syndrom ist die eigenständige Spätfolgeerkrankung einer Polio-Encephalo-Myelitis-Infektion. Es handelt sich hierbei um einen unheilbar chronisch…


1 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

Polionauten mitten im Leben: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

Post Polio Syndrom: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe. Von Christiane Eims Mei­ne Po­lio­er­kran­kung (Kin­der­läh­mung) be­kam ich im Al­ter von 3 Jah­ren. Ich war kom­plett ge­lähmt und muss­te 1 ½ Jah­re in der Kli­nik blei­ben; da­von war ich al­lein 1 Jahr in der „Ei­ser­nen Lun­ge“. Hier­nach ka­men wie durch ein Wun­der al­le mei­ne Vi­tal­funk­tio­nen zu­rück! Da­nach…


0 Kommentieren von Lothar

Hilfe, meine Blase spinnt! – Urologen-Odyssee einer PPS-Patientin

Hilfe, meine Blase spinnt! – Urologen-Odyssee einer PPS-Patientin

Der nachfolgende Erfahrungsbericht eines/er Poliobetroffenen ist Bestandteil des gestern veröffentlichten Artikels „Harninkontinenz und Harnwegsinfekte bei Post-Polio-Syndrom“. Da er sich dort aber ein bisschen „versteckt“ und Erfahrungsberichte so immens wichtig sind, erscheint er hier noch mal separat. Im Gegensatz zur gängigen Meinung, dass Lähmungen durch Polioviren ausschließlich die Skelettmuskulatur betreffen, gibt es Poliobetroffene, die Anderes berichten…


1 Kommentieren von Lothar

Cannabis als Medizin bei chronischen Schmerzen von Patienten mit Post-Polio-Syndrom von Dr. med. Peter Brauer

Cannabis als Medizin bei chronischen Schmerzen von Patienten mit Post-Polio-Syndrom  von Dr. med. Peter Brauer

Problem Patienten mit chronischen Schmerzen, auch Polio-Überlebende, sind bei Anwendung aller legalen Schmerzmittel auch in Deutschland weitgehend unterversorgt. Selbst eine solche Behandlung durch dafür als kompetent ausgewiesene Mediziner löst viele Probleme dieser Patienten nicht. Die so verwendeten Arzneimittel sind neben möglichen akuten Unverträglichkeiten nämlich auf Dauer mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden, die den Gesundheitszustand weiter verschlechtern…


6 Kommentieren von Lothar

Walter B.: Ein Mann mit Rückrat

Walter B.: Ein Mann mit Rückrat

Aus einem Leben mit Kinderlähmung – eine kurze persönliche Geschichte von Walter B. anlässlich des Welt-Poliotages am Mittwoch, 28. Oktober 2015. Ich habe ein starkes Rückgrat, bilde mir darob aber nichts ein. Denn ich habe es mir nicht im eigentlichen Sinn erobert, erkämpft oder abverdient. Sondern es wurde mir in gewisser Art geschenkt, ja, aufgedrängt.…


0 Kommentieren von Lothar

Kai Paschen: „Zum Glück hatte ich eine Poliomyelitis“.

Kai Paschen: „Zum Glück hatte ich eine Poliomyelitis“.

Dass er mit 13 Jahren an Poliomyelitis erkrankte, sieht Kai Paschen als persönlichen Glücksfall. Auch wenn die Erkrankung ihn Jahrzehnte später als Post-Polio-Syndrom einholt. Immerhin verdanke er ihr eine großartige wissenschaftliche Karriere. Von Lothar Epe Kai Paschen ist eine imposante Erscheinung. Seine wachen Augen blicken gütig. Ein grauer Vollbart betont seinen zugewandten, väterlichen Blick. Sein…


5 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Erika Höfs mit Ehrennadel ausgezeichnet

Polionauten mitten im Leben: Erika Höfs mit Ehrennadel ausgezeichnet

16 Jahre ehrenamtlicher Einsatz für Poliobetroffene: Erika Höfs erhält Ehrennadel des Bundesverbandes Poliomyelitis e. V. Das Polio-Forum und die Euregionale Initiative für Kinderlähmungsfolgen Aachen e. V. gratulieren: Im Rahmen des 16. Poliotages Rheinland-Pfalz wurde Erike Höfs am 21. September 2015 im Katholischen Klinikum Koblenz vom Bundesverband Poliomyelits e. V. mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Aus der…


2 Kommentieren von Lothar