Poliobetroffene Bundestagskandidatin im Interview

Angelika Stoof will den Schwachen eine starke Stimme geben (Bild: Wahlplakat "Unabhängige Bürger Schwerin"/Angelika Stoof)

Sollte Angelika Stoof am Sonntag in den Bundestag gewählt werden, will sie den Schwachen eine starke Stimme geben. Von Lothar H. Epe Kurz vor dem Tag der Wahrheit hat Angelika Stoof der Redaktion des Polio-Forums noch schnell ein paar Fragen beantwortet. Wie die Rollstuhlfahrerin eigentlich auf die Idee gekommen ist, zur Bundestagswahl anzutreten, was denn…


2 Kommentieren von Lothar

Polionauten unterwegs: Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Polionauten unterwegs: Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen? Der Schweizer Polionaut Walter B. hat darauf eine eindeutige Antwort. Es ist das Unterwegssein, das mich immer wieder glücklich macht. On the road again. Wie oft ging mir das durch den Kopf, wenn ich wieder mal zu einer Reise aufbrach! den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Margrit Marte mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Polionauten mitten im Leben: Margrit Marte mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Von jeher habe Marte den Blick für die sozialen Themen im Bereich Behinderte ins Visier genommen und neben Familie und Beruf Ehrenämter in der Gemeinde übernommen. Mit Argusaugen habe sie als Gemeinderätin darüber gewacht, dass die Ausgewogenheit unter den drei Dunninger Ortsteilen mit freundschaftlich und vertrauensvollem Miteinander gepflegt worden seien. den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Der Mann aus Mogadischu – eine Asylantenkarriere – von Lothar Epe

Mit zwei Jahren erkrankt der 1960 in Somalia geborene Gamy Jimael Ali an Kinderlähmung. Später flieht er vor dem Kriegsgetümmel in Mogadischu nach Europa und strandet in Deutschland. Und obwohl er das Schlimmste schon hinter sich zu haben glaubt, hat er noch einen langen und steinigen Weg vor sich. Neulich im Cafe“Miteinander“ Treffen der örtlichen…


2 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

Polionauten mitten im Leben: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe

Post Polio Syndrom: Mein langer Weg zur Selbsthilfegruppe. Von Christiane Eims Mei­ne Po­lio­er­kran­kung (Kin­der­läh­mung) be­kam ich im Al­ter von 3 Jah­ren. Ich war kom­plett ge­lähmt und muss­te 1 ½ Jah­re in der Kli­nik blei­ben; da­von war ich al­lein 1 Jahr in der „Ei­ser­nen Lun­ge“. Hier­nach ka­men wie durch ein Wun­der al­le mei­ne Vi­tal­funk­tio­nen zu­rück! Da­nach…


0 Kommentieren von Lothar

Cannabis als Medizin bei chronischen Schmerzen von Patienten mit Post-Polio-Syndrom von Dr. med. Peter Brauer

Cannabis als Medizin bei chronischen Schmerzen von Patienten mit Post-Polio-Syndrom  von Dr. med. Peter Brauer

Problem Patienten mit chronischen Schmerzen, auch Polio-Überlebende, sind bei Anwendung aller legalen Schmerzmittel auch in Deutschland weitgehend unterversorgt. Selbst eine solche Behandlung durch dafür als kompetent ausgewiesene Mediziner löst viele Probleme dieser Patienten nicht. Die so verwendeten Arzneimittel sind neben möglichen akuten Unverträglichkeiten nämlich auf Dauer mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden, die den Gesundheitszustand weiter verschlechtern…


6 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Erika Höfs mit Ehrennadel ausgezeichnet

Polionauten mitten im Leben: Erika Höfs mit Ehrennadel ausgezeichnet

16 Jahre ehrenamtlicher Einsatz für Poliobetroffene: Erika Höfs erhält Ehrennadel des Bundesverbandes Poliomyelitis e. V. Das Polio-Forum und die Euregionale Initiative für Kinderlähmungsfolgen Aachen e. V. gratulieren: Im Rahmen des 16. Poliotages Rheinland-Pfalz wurde Erike Höfs am 21. September 2015 im Katholischen Klinikum Koblenz vom Bundesverband Poliomyelits e. V. mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Aus der…


2 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Gespräch unter Freunden auf Facebook

Polionauten mitten im Leben: Gespräch unter Freunden auf Facebook

Wenn man die Polio-Spätfolgen und insbesondere das Post-Polio-Syndrom auf seine „gesellschaftliche Relevanz“ hin betrachtet, liegt das Thema sozusagen „am Boden“. Daran hat sich seit seinem Bekanntwerden Mitte der 80er Jahre nicht sehr viel geändert. Immerhin ist es inzwischen aber so „hipp“, dass es jetzt auch auf Facebook angekommen ist. Nun sind sie auch in den…


5 Kommentieren von Lothar

Kerpen-Hürth: Achtzehn Künstler stellen im inklusiven Begegnungszentrum aus

Kerpen-Hürth: Achtzehn Künstler stellen im inklusiven Begegnungszentrum aus

Rund 100 Bilder von achtzehn Künstlerinnen und Künstler können zurzeit im Inklusiven Begegnungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung bewundert werden. Alle sind an Kinderlähmung erkrankt beziehungsweise dem so genannten Post-Polio-Syndrom. „Polio kreativ“ heißt die Wanderausstellung, die vom Landesverband Poliomyelitis Thüringen kuratiert wird. den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Hanne Art: Aufenthalt auf der Poliostation im Brüderkrankenhaus Koblenz

Hanne Art: Aufenthalt auf der Poliostation im Brüderkrankenhaus Koblenz

Das einzige, dass mir bissele Kummer macht ist das PPS. Meine Muskelkraft hat überall abgenommen, am stärksten ist die linke Seite betroffen, eigentlich meine gute Seite. Ich habe es ja geahnt, aber wenn man es dann so schwarz auf weiss sieht, ist es doch ein kleiner Schock. Hoffnung war ja immer da dass ich mich…


0 Kommentieren von Lothar