Beschränktes Serum: Wenn der Trip an der Spritze hängt

Zur Zeit ist es gar nicht so einfach, sich gegen Polio impfen zu lassen (Foto: seedo/pixelio.de)

Der Stoff, aus dem die Träume von einer Welt ohne Polio sind, wird mal wieder knapp. Manchmal muss deshalb sogar eine geplante Reise abgesagt werden.


0 Kommentieren von Lothar

Polionauten unterwegs: Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Polionauten unterwegs: Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen? Der Schweizer Polionaut Walter B. hat darauf eine eindeutige Antwort. Es ist das Unterwegssein, das mich immer wieder glücklich macht. On the road again. Wie oft ging mir das durch den Kopf, wenn ich wieder mal zu einer Reise aufbrach! den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Ein paar Gedanken über das Reisen mit dem Rollstuhl – von Helmut Gotschy

Helmiut Gotschy: Dank des poliobetroffenen Schriftstellers ermittelt Kommissar Bittere in Ulm und um Ulm herum. (Bild: H. Gotschy)

Nicht mehr ganz frisch, aber dennoch aktuell: Der Polionaut Helmut Gotschy macht sich in den Polio-Nachrichten Nr. 2 aus 2009 Gedanken über das Reisen mit Rollstuhl und stellt dabei fest, dass die Grenzen vor allem im Kopf existieren. „Die Grenzen sind im Kopf!“. Diesen Satz sagte mir vor vielen Jahren ein befreundeter Musiker. Er heißt…


0 Kommentieren von Wolle

Auch für Polionauten interessant: Barrierefreies Appartment in München-Schwabing zu fairen Preisen

Auch für Polionauten interessant: Barrierefreies Appartment in München-Schwabing zu fairen Preisen

In München Schwabing bietet der CBF (Club der Behinderten und ihrer Freunde) ein behindertengerechtes Appartement für Kurzaufenthalte an. Das Besondere: Faire Preise und ein Betreuungsangebot für Besucher, die nicht alleine klar kommen. Das Zweibettzimmer ist mit 2 Pflegebetten ausgestattet.


0 Kommentieren von Lothar

Amtsarzt rät: Impfung überprüfen

In Nahost ist die gefährliche Krankheit, die auch unter dem Namen Kinderlähmung bekannt ist, in letzter Zeit wieder häufiger aufgetreten. Amtsarzt Norbert Preden empfiehlt daher Bürger in Anhalt-Bitterfeld, ihre Impfung gegen Polio zu überprüfen. den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Poliovirus: Israel muss den Kampf wieder aufnehmen

Die Krankheit gilt in Deutschland aufgrund der hohen Impfquote als ausgerottet. Nun tauchen vermehrt Erreger in Israel auf. Eine landesweite Impfaktion soll eine Ausbreitung verhindern. den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Auch für Polionauten interessant: Mobilitätszentrale der Bahn ab 1. Juni mit neuer Telefonnummer

Ab dem 1. Juni ist Schluss mit dem Nummernwirrwarr bei der Deutschen Bahn: es gibt nur noch eine zentrale Servicenummer. Das betrifft unter anderem auch die Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn, bei der Menschen mit Behinderungen ihre Reisen abklären und voranmelden können. Gleichzeitig sinken die Kosten für Anrufe bei der Zentrale für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen –…


0 Kommentieren von Lothar

Trotz Erfolgen: Experten warnen vor Polio

Weltweit ist Polio so gut wie ausgerottet, doch in Afghanistan, Nigeria und Pakistan gibt es Polio noch. Reisende könnten Polio daher wieder nach Europa importieren, warnen Experten und raten zum Impfen. den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Helgoland, Du kommst mir! – Eine Bildbetrachtung von Lothar Epe

Polionauten mitten im Leben: Helgoland, Du kommst mir! – Eine Bildbetrachtung von Lothar Epe

Vom ersten Eindruck noch völlig erschlagen, nehme ich zur Kenntnis, mehr langsam, ja bedächtig, dass ich zwar körperlich anwesend, mental aber längst nicht in der Lage bin, wirklich zu begreifen, was da mein Gemüt zur Explosion bringen will. So, als wollte ich diesen Umstand nicht zur Kenntnis nehmen, versuche ich, diesen mich schier zermalmenden Eindruck…


4 Kommentieren von Loepe

Polionauten mitten im Leben: Der 85-jährige Erhardt Lux aus Merseburg – Höchstleistung im Rollstuhl

Polionauten mitten im Leben: Der 85-jährige Erhardt Lux aus Merseburg – Höchstleistung im Rollstuhl

Werner Seeburg, Hausmeister im Obhäuser Kulturhaus, kommt zur Hilfe. „Auf den Reifen des Rollstuhls ist doch gar keine Luft drauf“, sagt Seeburg. Der Hausmeister holt einen Kompressor. Zisch, Luft auf den linken Reifen. Zisch, Luft auf den rechten Reifen. Fertig. Jetzt sind wieder Höchstleistungen möglich. Erhardt Lux ist auf den Rollstuhl angewiesen. „Ich hatte Kinderlähmung“,…


0 Kommentieren von Lothar