Koblenz wird zum Mekka für Polionauten

Brüderhaus St. Josef: Seit Jahren die Heimat des Koblenzer Polio-Tages (Foto: Brüderhaus St. Josef)

Warum der Koblenzer Polio-Tag noch zweimal stattfinden muss, es dieses Mal ziemlich knapp war und die beliebte Veranstaltung eigentlich ein Klassentreffen ist


1 Kommentieren von Lothar

Poliobetroffene Bundestagskandidatin im Interview

Angelika Stoof will den Schwachen eine starke Stimme geben (Bild: Wahlplakat "Unabhängige Bürger Schwerin"/Angelika Stoof)

Sollte Angelika Stoof am Sonntag in den Bundestag gewählt werden, will sie den Schwachen eine starke Stimme geben. Von Lothar H. Epe Kurz vor dem Tag der Wahrheit hat Angelika Stoof der Redaktion des Polio-Forums noch schnell ein paar Fragen beantwortet. Wie die Rollstuhlfahrerin eigentlich auf die Idee gekommen ist, zur Bundestagswahl anzutreten, was denn…


2 Kommentieren von Lothar

„Die Tote in der Blau“: Es ist ein Krimi geworden

In "Die Tote in der Blau" ermittelt Kommissar Bitterle in Ulm, um Ulm und um Ulm herum (Bild: Webseite Gotschy)

Wo viele Ulmen wachsen: In Ulm, um Ulm und um Ulm herum hat Helmut Gotschy die Handlung seines neuen Buches verortet.


0 Kommentieren von Lothar

Poliobetroffene kandidiert für den Deutschen Bundestag

Angelika Stoof: Will den vermeintlich Schwachen eine Starke Stimme geben.

Angelika Stoof will unmittelbar nach der Bundestagswahl in das Berliner Reichstagsgebäude einziehen. Erreichen möchte die Schweriner Rollstuhlfahrerin das mit Hilfe der „Unabhängigen Bürger“ (UB).


1 Kommentieren von Lothar

Lothar’s Baby: Das Polio-Forum ist zurück

"Ich bin wieder da": Der neue und alte Admin des Polio-Forums Lothar Epe.

Der alte und neue Admin des Polio-Forums heißt Lothar Epe. Für die Zukunft hat sich der inzwischen 62-Jährige viel vorgenommen, Dennoch will es der Poliobetroffene langsam angehen lassen.


4 Kommentieren von Lothar

17. Poliotag Rheinland-Pfalz: Das Post-Polio-Syndrom und der medizinische Fortschritt

Erika Höfs (links) und Margit Lindemann (rechts) vom Landesverband Polio Rheinland-Pfalz (Foto: Landesverband Polio Rheinland-Pfalz)

Auf dem 17. Poliotag Rheinland-Pfalz erhoffen sich Betroffene auch eine Antwort auf die Frage, ob es ein Medikament gegen die Spätfolgen des Post-Polio-Syndroms gibt


4 Kommentieren von Lothar

Fallstudie: Manualtherapeutische Maßnahmen zur Durchblutungsförderung der unteren Extremität bei Poliospätfolgen. Eine Fallstudie

Fallstudie: Manualtherapeutische Maßnahmen zur Durchblutungsförderung der unteren Extremität bei Poliospätfolgen. Eine Fallstudie

Eine Fallstudie des aus Österreich stammenden Physiotherapeuten Alfred Ellinger: Da die Physiotherapie eine der wesentlichen Säulen bei der Behandlung des Post-Polio-Syndroms ist, dürften die hier dargestellten Ergebnisse der „Manualtherapeutischen Massnahmen zur Durchblutungsförderung der unteren Extremitäten bei Poliospätfolgen“ viele Betroffene interessieren. Dadurch, dass Herr Ellinger die Fallstudie seiner von den Poliospätfolgen betroffenen Mutter gewidmet hat, ist…


1 Kommentieren von Lothar

Polionauten unterwegs: Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Polionauten unterwegs: Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen?

Muss man denn als Rollstuhlfahrer unbedingt reisen? Der Schweizer Polionaut Walter B. hat darauf eine eindeutige Antwort. Es ist das Unterwegssein, das mich immer wieder glücklich macht. On the road again. Wie oft ging mir das durch den Kopf, wenn ich wieder mal zu einer Reise aufbrach! den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar

Post-Polio-Syndrom und Beweisbarkeit (Dr. med. Peter Brauer)

Post-Polio-Syndrom und Beweisbarkeit (Dr. med. Peter Brauer)

„Niemandem würde es einfallen, eine Diagnose wie die der Schizophrenie aus dem Blutbild und einem Röntgenbild zu stellen, aber für eine Diagnose Post- Polio-Syndrom werden immer wieder paraklinische Beweise gefordert.“ (Dr. med. Peter Brauer) Die Medizin neigt über die Krankengeschichte des Patienten hinaus in wachsendem Maße zur Forderung nach beweisenden Untersuchungsergebnissen für vorliegende Krankheitserscheinungen. Dabei…


1 Kommentieren von Lothar

Polionauten mitten im Leben: Margrit Marte mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Polionauten mitten im Leben: Margrit Marte mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Von jeher habe Marte den Blick für die sozialen Themen im Bereich Behinderte ins Visier genommen und neben Familie und Beruf Ehrenämter in der Gemeinde übernommen. Mit Argusaugen habe sie als Gemeinderätin darüber gewacht, dass die Ausgewogenheit unter den drei Dunninger Ortsteilen mit freundschaftlich und vertrauensvollem Miteinander gepflegt worden seien. den ganzen Artikel lesen


0 Kommentieren von Lothar